Aus Essen stellt sich quer

EqLogoUndTextNeu.png

EqLogoKlein.png 12px-FacebookLogo.png 14px-Eq-Twitterlogo.png, E-Mail: Post_icon.png
info<a>Essen-stellt-sich-quer.de

Diese Webseiten sind veraltet und wurden seit Juni 2017 nicht mehr aktualisiert.
Bitte haben Sie Geduld - es wird an einer Lösung gearbeitet.
1ordnerZu.gif
Essen stellt sich quer »
1ordnerZu.gif
Essen extrem rechts »
1ordnerAuf.gif
Essen erinnert + gedenkt »
11ordnerZu.gif
- Übersicht
11ordnerZu.gif
27.1.: Auschwitzbefreiungstag »
11ordnerZu.gif
9.11.: Reichspogromnacht »
11ordnerZu.gif
Stolpersteine
11ordnerZu.gif
Je suis Paris
11ordnerAuf.gif
8.05.: Tag der Befreiung
111ordnerZu.gif
- 2015
111ordnerZu.gif
- 2014
111ordnerZu.gif
- 2013
111ordnerAuf.gif
- 2012
11ordnerZu.gif
Antirassistische Wochen 2014
11ordnerZu.gif
Umgang mit Geschichte »
11ordnerZu.gif
2008: Zug der Erinnerung
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht

8. Mai: Tag der Befreiung

Am 8. Mai 1945 trat die bedingungslose Kapitulation der deutschen Deutsche Wehrmacht in Kraft. Der Zweite Weltkrieg war vorüber, die schreckliche Tyrannei des Dritten Reiches war endgültig zu Ende.

In einigen europäischen Ländern wird der 8. Mai regelmäßig als Befreiungstag begangen. In Deutschland rückt am Tag der militärischen Niederlage zunehmend mehr der Befreiungsaspekt in den Vordergrund. Besonders an "runden" Gedenktagen finden entsprechende staatliche Veranstaltungen statt.

Auch in Essen wird der Termin zunehmend gewürdigt.


Inhaltsverzeichnis

08. Mai 2012: VHS-Veranstaltung zum Tag der Befreiung

Eq-21120508Ravens-1.jpg

Veraltet.png Der hier genannte Termin ist veraltet!

8. Mai - Tag der Befreiung


Eq-21120508Ravens-001.jpg

8. Mai 2012, 19:00
in der Volkshochschule Essen

Burgplatz1

Eine Veranstaltung der Vereinigung der
Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA)
und der Volkshochschule Essen.

Eq-VVNBDALogo.gif           Eq-VHSLogo2.gif

Eq-21120508Ravens-2.jpg
Seite 2/4

Der 8. Mai war der Tag der Befreiung vom Naziregime. Anlässlich der 57. Wiederkehr dieses Tages erinnert die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes — Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Essen mit einem Film und einer Buchvorstellung an die Hölle von Ravensbrück, das größte eigens für Frauen errichtete Konzentrationslager;


Eq-21120508Ravens-buch.jpg

 
Loretta Walz, Regisseuring, Trägerin des Adolf-Grimme-Preises und des Bundesverdienstkreuzes, zeigt ihren Film "Erinnern an Ravensbrück", in dem Frauen, die Ravensbrück überlebten, die Verhältnisse in diesem Lager beschreiben.
Eq-21120508Ravens-3.jpg
Seite 3/4
Rosel Vadehra-Jonas, Mitglied des Vorstandes der Lagergemeinschaft Ravensbrück / Freundeskreis stellt das Buch "Kinder von KZ—Häftlingen — eine vergessene Generation" vor.

In der Zeit von 1938 bis 1945 waren im KZ Ravensbrück rund 130 000 Frauen und Kinder und ca. 20.000 Männer inhaftiert. Zehntausende wurden ermordet. Die Überlebenden waren und sind wichtige Zeitzeugen und ihre Berichte sind gefragte Dokumente zur Beschreibung und Erklärung der Zeit des Nationalsozialismus.Aber auch die Kinder der KZ-Häftlinge haben Ihre Geschichte. Teilweise wurden sie ebenfalls inhaftiert. Manche kamen im Konzentrationslager zur Welt. Andere mussten die Verfolgung ihrer Eltern miterleben. Selbst Nachkommen von KZ-Häftlingen, die nach der Befreiung geboren wurden, sind noch von der Verfolgung betroffen.

Die Lagergemeinschaft Ravensbrück / Freundeskreis hat die Geschichte solcher Kinder erfragt und erforscht und präsentiert die Ergebnisse und lebendigen Erzählungen in ihrem neu erschienen Buch.


Gedenktafel zur Erinnerung an die
Kinderhäftlinge von Ravensbrück
nach einer Zeichnung von Aat Breur
Ravensbrück 1943 - 1945
Eq-21120508Ravens-4.jpg
Seite 4/4
"

1933 wäre verhindert worden, wenn alle Gegner der Nazis ihren Streit untereinander zurückgestellt und gemeinsam gehandelt hätten. Dass dieses gemeinsame Handeln nicht zustande kam, dafür gab es für die Hitlergegner in der Generation meiner Eltern nur eine einzige Entschuldigung: Sie hatten keine Erfahrung, was Faschismus bedeutet, wenn er einmal an der Macht ist. Aber heute haben wir alle diese Erfahrung, heute muss jeder wissen, was Faschismus bedeutet. Für alle zukünftigen Generationen gibt es keine Entschuldigung mehr wenn sie den Faschismus nicht verhindern.

"
Peter Gingold



www.essen.vvn-bda.de   V.i.S.d.P.: Paul Schnittger; Graphik: K. Pawlitzki


08. Mai 2012: Altenessen wird Nazi-freie Zone

Flugblatt
PDFicon.gif (273 KB)
8Mai-II.jpg
8. Mai 2012 Tag der Befreiung vom Faschismus

Altenessen wird Nazi-freie Zone

Am 8. Mai 1945 endete der 2 Weltkrieg. Deutschland, Europa und die Welt wurden von Faschismus, Krieg, Hass und Völkermord befreit. Das Leiden von Millionen Menschen fand ein Ende.

Heute, 67 Jahre danach, macht der braune Mob sich wieder breit. Verbreitet seine Paro- len von Fremdenhass und brauner Ideologie, hetzt, jagt und mordet.

Dies auch in unserer Stadt. Die Nazis sitzen wieder im Stadtrat, in unserem Stadtteil ma- chen sich sog. Kameradschaften breit. Das wollen wir nicht zulassen. Altenessen, dessen Menschen den braunen Terror erlit- ten haben, braucht keine Nazis.

Deshalb wird Altenessen am 8. Mai zur Nazi-freien Zone erklärt.

08MaiAltenessen.jpg
SDAJlogo.png

Kundgebung

Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Nazi-freie Zone Altenessen!

8. Mai 2012, 18:00 Uhr
Altenessen (Altenessener Str. / Winkhausstr.)

Es sprechen:
Patrik Köbele (stellv. Parteivorsitzender der DKP)
Diana Kummer (SDAJ Essen)

Es rufen auf:
DKP Altenessen, Karnap, Vogelheim
SDAJ Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend, Essen

DKPlogo.png

V.i.S.d.P.: J. Beese, Hoffnungstr. 18, 45129 Essen



nach oben Hauptseite E-Mail: info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png