Aus Essen stellt sich quer

EqLogoUndTextNeu.png

EqLogoKlein.png 12px-FacebookLogo.png 14px-Eq-Twitterlogo.png, E-Mail: Post_icon.png
info<a>Essen-stellt-sich-quer.de

1ordnerZu.gif
Essen stellt sich quer »
1ordnerAuf.gif
Essen extrem rechts »
11ordnerZu.gif
Übersicht
11ordnerZu.gif
AfD
11ordnerZu.gif
Salafisten
11ordnerZu.gif
Pegida in Essen
11ordnerZu.gif
NPD / JN »
11ordnerZu.gif
Flüchtlingshetze »
11ordnerZu.gif
Bürgerwehr
11ordnerZu.gif
Hooligans »
11ordnerZu.gif
Pro NRW »
11ordnerZu.gif
Die Rechte »
11ordnerZu.gif
2014 neuer Stadtrat
11ordnerZu.gif
Kameradschaften
11ordnerZu.gif
Oseberg/Rechte Mode »
11ordnerZu.gif
Republikaner
11ordnerAuf.gif
unklares/sonstiges »
101ordnerAuf.gif
Rechte Musik
1011ordnerAuf.gif
06.05.2016 Philharmonie
1011ordnerZu.gif
03.05.2014 Eissporthalle
1011ordnerZu.gif
2009
101ordnerZu.gif
WOW 2015
101ordnerZu.gif
2014
101ordnerZu.gif
2012
101ordnerZu.gif
Angriffe auf Flüchtlinge »
101ordnerZu.gif
Nazis am Rosenmontagszug
101ordnerZu.gif
Nazi-Schmierereien »
101ordnerZu.gif
Nazis vor Synagoge
101ordnerZu.gif
- sonstiges 2013 »
101ordnerZu.gif
- sonstiges 2012 »
101ordnerZu.gif
- sonstiges 2011 »
1ordnerZu.gif
Essen erinnert + gedenkt »
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht

6. Mai 2016: Onkelz in der Philharmonie Essen

Der Hardrockgruppe "Böhse Onkelz" werden weiterhin neonazistische Tendenzen vorgeworfen.„Die Böhsen Onkelz stehen immer noch für eine abgeschmackte Landserheftchen-Romantik” (Campino, Sänger der Toten Hosen). Die Berliner „tageszeitung“ (taz) bezeichnetet die Onkelz als „berüchtigte rechtsradikale Band“, was bei juristischer Überprüfung als zulässiges Werturteil anerkannt wurde.

Distanzierungen der Gruppe zu früher eindeutig rechtsradikalen Liedtexten werden als oft als halbherzig empfunden. Nach Kritikern geschieht dies offenbar, um den rechtsgerichteten Teil der Fans nicht zu verärgern.


Aus dem Archiv:


Inhaltsverzeichnis

WAZ/NRZ, 14.04.2016 Böhse Onkelz in Rekordzeit ausverkauft

WAZ20160414-BoehseOnk.png

WAZ/NRZ / Essen,Donnerstag, 14.04.2016

Böhse Onkelz in Rekordzeit ausverkauft

1800 Karten waren in fünf Minuten weg


Von Thorsten Schabelon

Wenn Stars wie Anne-Sophie Mutter oder Sir Simon Rattle in die Philharmonie kommen, ist das Haus meist nach wenigen Tagen ausverkauft. Die Karten für das Konzert der Böhse Onkelz, die am Freitag, 6. Mai, ihr 35-jähriges Bestehen in Essen feiern, waren, sagen wir mal, noch ein wenig schneller weg. Nach gerade mal fünf Minuten Vorverkaufszeit hatten die 1800 Eintrittskarten den Besitzer gewechselt. „Rekord, das gab es bei uns noch nie“, sagte gestern ein Sprecher der Philharmonie.

Die Böhsen Onkelz haben das Traditionshaus an der Huyssenallee für ihre Geburtstagsfeier im überschaubaren Rahmen angemietet. Das Konzert unterscheidet sich in zwei Punkten von normalen Auftritten der umstrittenen Deutschrock-Band: Die vier Onkelz-Musiker stehen nicht auf der Bühne, sondern sitzen im Publikum zwischen den Fans und lauschen Bratislava Symphonie Orchester, das unter dem Titel „Symphonien und Sonaten“ drei Stunden Onkelz-Klassiker in Instrumentalversionen spielt. Außerdem wünschen sich die Gastgeber, dass ihre Gäste ausnahmweise auf Jeans, Lederjacke und T-Shirt verzichten und dem Anlass entsprechend in Abendgarderobe kommen.

Im Internet gibt es indes längst die ersten Schwarzmarkt-Angebote für das ausverkaufte Konzert in Essen: Zwei Tickets wurden am Mittwochabend in einem Portal für schlappe 349 Euro angeboten – mehr als das Dreifache des Kaufpreises.
Bildunterschrift:
Volle Bude in der Philharmonie: Die Böhsen Onkelz in Essen. FOTO: BAND

WAZ/NRZ, 07.04.2016 „Böhse Onkelz“ in der Philharmonie Essen

WAZ20160407-BoeseOnkelzPhil.png

WAZ / Rhein-Ruhr (Mantel),Donnerstag, 07.04.2016

„Böhse Onkelz“ in der Philharmonie Essen


Essen. Die Band „Böhse Onkelz“ will ihr 35-jähriges Bestehen am 6. Mai in der Essener Philharmonie feiern. Der Gruppe wurden oft rechtsradikale Tendenzen nachgesagt, auch nachdem sie sich von dieser Phase distanziert hatte. Ein Orchester soll Hits der anwesenden Band spielen. Das Konzert sei intern nicht diskutiert worden, so ein Sprecher des Hauses, da man gute Erfahrungen mit dem Veranstalter „Handwerker Promotion“ gemacht habe. pw
In der NRZ erschien überregional der weitgehend wortgleiche Leserbrief


WAZ/NRZ, 07.04.2016 „Böhse Onkelz“ mieten Philharmonie

WAZ20160407-Onkelz.png

WAZ/NRZ / Essen,Donnerstag, 07.04.2016

„Böhse Onkelz“ mieten Philharmonie

Orchester spielt Hits der beliebten wie umstrittenen Band. Konzerthaus ist aber nicht Veranstalter der Gala. Gruppe konnte ihr rechtes Image nie abschütteln


Von Philipp Wahl

„Gehasst, verdammt, vergöttert“ heißt ein Lied der Musikgruppe „Böhse Onkelz“. Der Titel gibt auch einen Hinweis auf die jahrelangen Konflikte um die bis heute ebenso beliebte wie umstrittene Ex-Skinhead-Band: Kritiker warfen den Frankfurtern trotz mehrfacher Distanzierungen vor allem in den neunziger Jahren neonazistische Tendenzen vor. Ihr 35-jähriges Bestehen feiern die Onkelz nun am Freitag, dem 6. Mai in Essen – in der Philharmonie.

Wie das Bandmanagement gestern bekannt gegeben hat, wird dort das 80-köpfige Ensemble des Bratislava Symphonie Orchester Onkelz-Klassiker unter dem Titel „Symphonien und Sonaten“ uraufführen. Auch die Bandmitglieder werden das dreistündige Konzert und die Gala besuchen, wohl aber nicht auftreten. Der Vorverkauf der 1800 Tickets startet am Freitag um 10 Uhr ausschließlich im Internet. Sitzplatzkarten kosten zwischen 40 und 90 Euro. Die Konzertbesucher, so der Wunsch der „Böhsen Onkelz“, sollen im Saalbau in Abendgarderobe erscheinen.

Neonazi-Vorwürfe und Chart-Erfolge
Die Geburtstagsshow gehört nicht zum Programm des Konzerthauses, erklärt Christoph Dittmann, Pressesprecher der Philharmonie: „Wir vermieten das Haus für Kongresse, Jahreshauptversammlungen und eben auch Konzerte.“ Veranstalter ist „Handwerker Promotion“, die Agentur präsentiert zurzeit beispielsweise auch Kiss, David Garrett und Heinz Rudolf Kunze. „Mit Handwerker“, so Dittmann, „haben wir über viele Jahre hinweg gute Erfahrungen gemacht.“ Gestern Abend betonte die Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP) obendrein in einer Stellunganhme des städtischen Presseamtes: Die „stark veränderte Positionierung“ der Band in den „vergangenen Jahrzehnten“ habe keinen Anlass gegeben, „die Veranstaltung in Frage zu stellen“.


„Nicht Teil un-
seres Programms.“
Christoph Dittmann,
Sprecher der Philarmonie,
zur Onkelz-Gala

Die als Punkband gestarteten Onkelz, die seinerzeit auch von den Toten Hosen und den Ärzten für live gespielte Songs wie „Türken raus“ (1981) und „Deutschland den Deutschen“ (1983) kritisiert wurden, konnten in den Neunzigern Hörer in allen Bevölkerungsschichten für sich gewinnen. Obwohl sich jahrelang Fernseh- und Radiosender weigerten, ihre Lieder zu spielen, erreichten drei Onkelz-Alben zwischen 1998 und 2002 Platz 1 in den Charts. In dieser Zeit traten die Musiker, die sich auch bei Neonazis weiter großer Beliebtheit erfreuten, verstärkt bei Rock-gegen-Rechts-Festivals auf. Ihr rechtes Image konnte sie nie abschütteln. Als sie 2003 vor den Rolling Stones auftraten, titelte die New York Post: „German Nazi Punk Band to open for the Rolling Stones“.

Nach der Bandauflösung 2005 – vor zwei Jahren gaben die Onkelz zwei Comeback-Konzerte auf dem Hockenheimring – machte vor allem Sänger Kevin Russell Schlagzeilen: Am Silvesterabend 2009 rammte er mit seinem Sportwagen unter Drogen auf der Autobahn einen anderen Wagen und flüchtete zu Fuß. Zwei Männer wurden schwer verletzt, Russell zu 27 Monaten Haft verurteilt und nach vier Monaten im Gefängnis in eine Drogentherapie geschickt.

Dass die Band noch immer viele Fans hat, zeigt ihre aktuelle Nominierung für den Echo: Mit ihrer DVD tritt sie gegen Helene Fischer, Peter Maffay und Udo Jürgens an.
Bildunterschrift:
  • „Böhse Onkelz“ als ganz liebe Altrocker: Ihr rechtes Image konnte die Frankfurter Band (rechts: Sänger Kevin Russell) nie abschütteln. FOTO: CHRISTIAN THIELE/VERANSTALTER
  • Hier feiern Onkelz und ihre Fans klassisch: die Philharmonie. FOTO: AREND

nach oben Hauptseite E-Mail: info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png