Aus Essen stellt sich quer

EqLogoUndTextNeu.png

EqLogoKlein.png 12px-FacebookLogo.png 14px-Eq-Twitterlogo.png, E-Mail: Post_icon.png
info<a>Essen-stellt-sich-quer.de

1ordnerZu.gif
Essen stellt sich quer »
1ordnerAuf.gif
Essen extrem rechts »
11ordnerZu.gif
Übersicht
11ordnerZu.gif
AfD
11ordnerZu.gif
Salafisten
11ordnerZu.gif
Pegida in Essen
11ordnerAuf.gif
NPD / JN »
111ordnerZu.gif
Übersicht
111ordnerAuf.gif
NPD-Aufmarsch 1.5.2017
111ordnerZu.gif
NPD-Aufmarsch 2.4.2016
111ordnerZu.gif
NPD-Vorfälle 2015 »
111ordnerZu.gif
NPD-Vorfälle 2014 »
111ordnerZu.gif
NPD-Jahresberichte
111ordnerZu.gif
Vor 2014 »
11ordnerZu.gif
Flüchtlingshetze »
11ordnerZu.gif
Bürgerwehr
11ordnerZu.gif
Hooligans »
11ordnerZu.gif
Pro NRW »
11ordnerZu.gif
Die Rechte »
11ordnerZu.gif
2014 neuer Stadtrat
11ordnerZu.gif
Kameradschaften
11ordnerZu.gif
Oseberg/Rechte Mode »
11ordnerZu.gif
Republikaner
11ordnerZu.gif
unklares/sonstiges »
1ordnerZu.gif
Essen erinnert + gedenkt »
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht

NPD-Aufmarsch am 1. Mai 2017

Am Montag, den 1. Mail will die NPD in Essen aufmarschieren]]

Noch ist vieles unbekannt - Essen-stellt-sich-quer bereitet sich vor.

Wie am 2. April im letzen Jahr werden wir sie gebührend empfangen.


Inhaltsverzeichnis

Vor dem 1. Mai

WAZ/NRZ, 02.03.2017 NPD meldet Demo für den 1. Mai an

WAZ20170302-NPDdemo1Mai.png

WAZ/NRZ / Essen,Donnerstag, 02.03.2017

NPD meldet Demo für den 1. Mai an

Aufmarsch im Norden der Stadt geplant


Die NPD will am Tag der Arbeit durch den Essener Norden ziehen. Bis zum 1. Mai sind es noch zwei Monate – doch die extreme Rechte hat bereits am Dienstag eine Demonstration bei der Essener Polizei angemeldet. Dies bestätigte deren Sprecher Christoph Wickhorst.

Nach Angaben der Veranstalter werden 200 Teilnehmer erwartet, die einmal mehr einen angeblichen „Asylmissbrauch stoppen“ wollen, so jedenfalls das Motto des geplanten Aufmarsches. Noch ist offen, wie die Polizei mit dem Begehr umgehen wird, welche Auflagen gemacht werden oder ob es auch Verbotsgründe geben könnte. Ein notwendiges Kooperationsgespräch hat noch nicht stattgefunden.

Die Demo-Strecke ist deshalb nicht mehr als eine Wunschvorstellung der Anmelder: Die Rechten wollen sich um 11 Uhr am Altenessener Bahnhof treffen und von dort über die Altenessener, die Stauder- und die Nienhausenstraße, die Zollverein- und Viktoriastraße, die Katernberger Straße und die Schonnebeckhöfe bis zur Zeche Zollverein ziehen. Dort ist nach mehreren Zwischenkundgebungen eine Abschlussveranstaltung geplant. Gegen 16 Uhr soll der Aufmarsch beendet sein. Das Bündnis „Essen stellt sich quer“ bereitet bereits eine Gegen-Demo vor. j.m.


nach oben Hauptseite E-Mail: info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png