Aus Essen stellt sich quer

Eqspitze2.jpg

Essq-SchriftGrossNeu.png

info<a>essen-stellt-sich-quer.de Post_icon.png, 18px-FacebookLogo.png Eq-Twitterlogo.png

EqLogoKasten-160.png

Anti-Rassismus-Telefon

LogoArtLink.gif


Kray ist Bunt
KrayBuntLogoSmall.png



Oseberg-Initiative
Oseberglogo.jpg


Offenes Antifa-Cafe im AZ Mülheim
Eq-AntifafeMH.jpg
Jeden 3. Mittwoch im Monat ab 19 Uhr


Rote Antifa Essen
RoteAntifaLogo.png


NBM: Die Schokofront

Schokofrontlogo.jpg


Antifa Essen Z

100px-AntifaessenZLogo.jpg


ACAMPI - Antifa-Campusinitiative DUI-E

Acampilogo.jpg


Antifaschistische Kooperative Essen

AkeLogo.jpg


Irmgard und Ortrud
LogoIrmgardUndOrtrud.png


Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten
Eq-VVNBDALogo.gif


Friedensforum Essen
Taube.gif


AK Ruhr
AKRuhr.jpg Arbeitskreis Ruhr gegen rechtsextreme Tendenzen bei Jugendlichen



Die extreme Rechte in NRW
NRWrex-Blog-logo.png


Braunraus
Braunraus.jpg

1ordnerAuf.gif
Essen stellt sich quer »
11ordnerAuf.gif
Hauptseite
11ordnerZu.gif
Wer sind wir / Impressum
1ordnerZu.gif
Essen extrem rechts »
1ordnerZu.gif
Essen erinnert + gedenkt »
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht
Veranstaltungskalender
(Bitte beachten Sie auch unser Kleingedrucktes).
Bis zum 29.09.
K_arbeit.gif
2016IntKultWocheLoge.gifEssen: Schulprojekt (jeweils von 8:00-12:00 Uhr) zum Thema HeimatEN in der Interkulturellen Woche Essen - Vielfalt. Das beste gegen Einfalt. Mit Veronika Maruhn (www.theaterzebula.de) im Bürgerhaus Oststadt, Schultenweg 37 – 41, 45279 Essen. Für Grundschulkinder ab 3. oder 4. Klasse. Anmeldung unter 0201 – 8851127 oder 8842306 (Teilnahme kostenlos / nicht öffentlich).
Heimat berührt jedes Kind auf unterschiedliche Weise, jedes Kind verbindet etwas eigenes, besonderes.

Quelle: Prospekt Interkulturelle Woche 2016 PDFicon.gif (397.8 KB)


27.09. Dienstag, 14:00-16:00 Uhr
K_arbeit.gif
2016IntKultWocheLoge.gifEssen: Zu Gast OB Thomas Kufen Jugend trifft Politik in der Interkulturellen Woche Essen - Vielfalt. Das beste gegen Einfalt. Im Bürgerhaus Oststadt, Schultenweg 37 – 41, 45279 Essen. Anmeldung unter 0201 – 8851127 oder 8842306 (Teilnahme kostenlos / nicht öffentlich).
Abendrealschüler aus Essen-Eiberg im Gespräch mit OB Thomas Kufen und dem Bezirksbürgermeister Gerd Hampel Zukunftsperspektiven für Jugendliche mit und ohne Migraionshintergrund!

Quelle: Prospekt Interkulturelle Woche 2016 PDFicon.gif (397.8 KB)
27.09. Dienstag, 15:00-18:00 Uhr
K_arbeit.gif Essen: Willkommensfest für Flüchtlinge in der Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen. Herzliche Einladung … zu einem gemeinsamen, vielsprachigen Fest mit Flüchtlingen in der Zeche Carl. Der Eintritt ist frei...ganzer Text
Quelle Online-Kalender der zecheCarl.de
27.09. Dienstag, 19:30 Uhr
K_arbeit.gif Düsseldorf: Vortrag und Diskussion Die Folgen einer „humanitären Intervention“: das Beispiel Libyen mit Joachim Guilliard im ZAKK, Fichtenstr. 40 40233 Düsseldorf
Veranstalter ist das ZAKK In Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Düsseldorf und dem Düsseldorfer Friedensforum
Infos / Kontakt: ZAKK Düsseldorf, Rosa Luxemburg Stiftung
28.09. Mittwoch, 00:00-24:00 Uhr
K_bilder.gif Essen: Rundgang Luftschutzbunker in Steele des Steeler Archivs. Treffpunkt und Uhrzeit: 01577-3983 425, Teilnahmebeitrag 3 Euro....ganzer Text
Quelle: Zeitungsbericht
28.09. Mittwoch, 18:00 Uhr
K_demo.gif Oberhausen: Pegida-artige Gruppe marschiert auf ab 18:00 auf dem Altmarkt, ab 19:00 will man einen "Spaziergang" machen. "Bürger gegen Politikwahnsinn" nennt sich die kleine Gruppe, die nun schon sechs Monate in Folge in Essen aufmarschiert ist und von NPD- und ProNRW-Kadern personell unterstützt wird.
Konkrete Anmeldedaten einer Gegendemonstration liegen uns derzeit nicht vor.
Quelle facebook Wilkommen in Oberhausen
28.09. Mittwoch, 15:00-16:00 Uhr
K_bilder.gif
2016IntKultWocheLoge.gifEssen: Kindertheater Fibs und Benno vom Theater Zebula Essen in der Interkulturellen Woche Essen - Vielfalt. Das beste gegen Einfalt. Für Kinder ab 6 Jahren, im Bürgerhaus Oststadt, Schultenweg 37 – 41, 45279 Essen. Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich.
Die Freunde, Eisbär Benno und Pinguin Fips, brechen eines Tages aus ihrem Tiergehege im Zoo aus, denn sie sind es leid, ständig von Besuchern bestaunt zu werden.

Quelle: Prospekt Interkulturelle Woche 2016 PDFicon.gif (397.8 KB)
29.09. Donnerstag, 10:00-11:00 Uhr
K_arbeit.gif
2016IntKultWocheLoge.gifEssen: Bilderbuchkino Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte in der Interkulturellen Woche Essen - Vielfalt. Das beste gegen Einfalt. Auf Deutsch, Arabisch und Kurdisch Mit Frau Renate Kokot und Zosan Kasem in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch, Schultenweg 41, 45279 Essen. Für Kinder ab 4 Jahren. Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich. Laut WAZ/NRZ vom 16.09. sei es "ausverkauft".

Quelle: Prospekt Interkulturelle Woche 2016 PDFicon.gif (397.8 KB)
29.09. Donnerstag, 18:00-19:30 Uhr
K_rede.gif
2016IntKultWocheLoge.gifEssen: Autorenlesung Liebesgrüße aus Minsk Von Nadine Lashuk in der Interkulturellen Woche Essen - Vielfalt. Das beste gegen Einfalt. Im Bürgerhaus Oststadt, Schultenweg 37 – 41, 45279 Essen. Teilnahme Kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich
Ihre Laubahn bei der Europäischen Kommission fest im Blick, zieht Nadine Lashuk für ein Prakikum nach Minsk...

Quelle / Infos: Prospekt Interkulturelle Woche 2016 PDFicon.gif (397.8 KB) / nadinelashuk.wordpress.com
30.09. Freitag, 15:00-19:00 Uhr
K_rede.gif Düsseldorf: Flüchtlingspolitischer Austausch: Integration und Asylrecht in NRW gestalten

Ort: Landtag NRW, Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf.
Veranstalter: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag NRW
Anmeldungen per Mail an robert.wendt<a>landtag.nrw.de.
...ganzer Text
Quelle: Mail von Monika Düker

30.09. Freitag, 16:00-22:00 Uhr
K_rede.gif Essen: Wissensnacht Ruhr: Interaktiver Infostand Orte jüdischer Geschichte entdecken-Mit dem Steinheim-Institut auf historischer Spurensuche im Haus der Technik, Hollestraße 1, Innenstadt.
Wie erforscht man jüdische Geschichte im digitalen Zeitalter? Mit einem interaktiven Infostand und multimedialen Präsentationen zeigen wir die digitalen Möglichkeiten,...ganzer Text
Quelle wissensnacht.ruhr
30.09. Freitag, 17:00-18:00 Uhr
K_rede.gif
2016IntKultWocheLoge.gifEssen: In türkischer Sprache Vincent Van Gogh und seine Werke von Mehmet Bingöllü in der Interkulturellen Woche Essen - Vielfalt. Das beste gegen Einfalt. Teilnahme Kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich

Quelle: Prospekt Interkulturelle Woche 2016 PDFicon.gif (397.8 KB)
30.09. Freitag, 18:30 Uhr
K_rede.gif Essen: Informationsabend Akwaaba Ghana – Herzlich willkommen in Ghana der ev. Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede im im Katharina-von-Bora-Saal der Friedenskirche, Schilfstraße 8 in Dellwig. Birgit Flamme,...ganzer Text
Quelle: WAZ/NRZ Stadtteilzeitung v. 26.09.
30.09. Freitag, 19:00-21:00 Uhr
K_bilder.gif Essen: Lesung / Konzert / Mahnwache Esther Bejarano: "Erinnerungen - vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen rechts".
in der Aula des Burggymnasiums Essen, Burgplatz 4, 45127 Essen. Lesung: 19.00 Uhr, Konzert: 20.00 Uhr, Mahnwache: 21.00 Uhr, Eintritt frei. Um eine Anmeldung und eine Spende für die Flüchtlingshilfe nach der Veranstaltung wird gebeten....ganzer Text
Quelle: Aufruf-Flugblatt PDFicon.gif (111.6 KB), vhs-programm.essen.de
01.10. Samstag, 10:00-16:00 Uhr
K_arbeit.gif Essen: BarCamp„Flucht – Asyl – Integrations“ - eine Tagung mit offenen Workshop im Unperfekthaus UpH in die Friedrich-Ebert-Str. 18 Anmeldung bitte bis 1. September
...ganzer Text
Quelle: Email-Info von ProAsyl vom 25.08.2016
01.10. Samstag, 11:00-16:00 Uhr
K_arbeit.gif Duisburg: Seminar Der AfD wirksam begegnen - auch in den Räten? - Entwicklung konkreter Handlungsstrategien im Umgang mit der AfD mit Alban Werner, Vera Henßler und Wolfgang Freye im Büro DIE LINKE Ratsfraktion Duisburg, Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg, Veranstalter ist die Rosa-Luxemburg-Stiftung
Infos / Kontakt: Rosa Luxemburg Stiftung
02.10. Sonntag, 15:30 Uhr
K_bilder.gif Essen: Essen meine Stadt Stadtführungen für arabische Mitbürger, die die Schauspielerin und Autorin Veronika Maruhn mit dem arabisch sprechenden Gästeführer Karim el Amrali durchführt.

Quelle / Infos: Flugblatt PDFicon.gif (2 MB)
03.10. Montag, 12:00 Uhr
K_bilder.gif Essen: In vielen Essener Moschen wird alljährlich der Tag der offenen Moschee begangen. An diesem Nachmittag stehen sie für alle Interessierten offen. Eine gute Gelegenheit zur Gebäudebesichtigung zu Fragen über das Leben der Muslime in unserer Stadt.
...ganzer Text
Quelle Arche Noah
03.10. Montag, 15:00 Uhr
K_demo.gif Essen: Friendenskundgebung Kein Nato-Kriegsrat! - Nirgendwo! auf dem Willy-Brandt-Platz.
Vom 4.-6. Oktober will die NATO-Einrichtung „Joint Air Power Competence Centre“ in Essen eine Kriegskonferenz durchführen, auf der sie sich über ihre Kriegsplanungen austauschen wollen. Das Essener Friedensforum und viele weitere stellen sich dem entgegen.
Quelle / Infos: Flugblatt PDFicon.gif (289.6 KB), www.no-natom-krieg.de
04.10. Dienstag, 19:00 Uhr
K_bilder.gif Mülheim: عندما تبكي فرح - Wenn Farah weint.

Aufführung des Dramas von Mudar Al Haggi
RINGLOKSCHUPPEN RUHR / Mülheim,
Spielort: Dezentrale, Leineweberstraße 15-17, 45468 Mülheim (Ruhr)
...ganzer Text
Quelle TAD

05.10. Mittwoch, 19:00 Uhr
K_bilder.gif Oberhausen: عندما تبكي فرح - Wenn Farah weint.

Aufführung des Dramas von Mudar Al Haggi
Spielort: GDANSK. Altmarkt 3, 46045 Oberhausen
...ganzer Text
Quelle TAD

07.10. Freitag, 19:00 Uhr
K_bilder.gif Essen: عندما تبكي فرح - Wenn Farah weint.

Aufführung des Dramas von Mudar Al Haggi
im Katakombentheater, Giradet Str. 2-38, 45131 Essen
...ganzer Text
Quelle TAD

08.10. Samstag, 19:00 Uhr
K_bilder.gif Bochum: عندما تبكي فرح - Wenn Farah weint.

Aufführung des Dramas von Mudar Al Haggi
ZEITMAULtheater / Bochum. Imbuschplatz 11 (Zugang über Nordring), 44787 BO
...ganzer Text
Quelle TAD

09.10. Sonntag, 19:00 Uhr
K_bilder.gif Duisburg: عندما تبكي فرح - Wenn Farah weint.

Aufführung des Dramas von Mudar Al Haggi
LOKAL HARMONIE / Duisburg Harmoniestr. 41, 47119 DU
...ganzer Text
Quelle TAD

10.10. Montag, 19:00 Uhr
K_arbeit.gif Essen: 70px-EqLogoKastenBig.png Versammlung des Bündnisses Essen stellt sich quer

in den Räumen des Anti-Rassismus-Telefons, Friedrich-Ebert-Str. 30, 45127 Essen.
Das Treffen findet jeden zweiten und vierten Montag im Monat statt.

Quelle: mündlich

15.10. Samstag, 14:00-18:00 Uhr
K_arbeit.gif Essen: Workshop für ehrenamtliche Helfer*innen zur Flüchtlingshiilfe in der Geschäftsstelle der Grünen, Kopstadtplatz 13, Innenstadt. Anmeldung über kv<a>gruene-essen.dePost_icon.png - die Teilnehmer*innenzahl ist auf 20 begrenzt. Dafür bitte jetzt anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos....ganzer Text
Quelle: Email-Einladung der Grünen Essen
17.10. Montag, 13:00 Uhr
K_demo.gif Düsseldorf: Demonstration Bleiberecht für alle - Es gibt keine sicheren Herkunftsstaaten!. Start am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Es ruft auf (u. a.) die Antifa Essen Z. (Hinweis: am gleichen Tag ist die Anti-CETA / Anti-TTIP Demonstration in Köln).
Quelle / mehr Infos: Antifa Essen Z., facebook-Veranstaltung
18.10. Dienstag, 18:00-20:00 Uhr
K_bilder.gif Bochum: Ausstellungseröffnung Werner Scholem - ein jüdischer Revolutionär in Deutschland (1895-1940) mit Film und Lesung im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets (HGR), Clemensstraße 17-19, 44789 Bochum.
Werner Scholem (geb 29. Dezember 1895 in Berlin; gest. 17. Juli 1940 im KZ Buchenwald) war ein deutscher Politiker der KPD, Abgeordneter im Reichstag und Opfer des Nationalsozialismus.
Quelle / Infos: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
18.10. bis zum 01.03.17
K_bilder.gif Bochum: Ausstellung Werner Scholem - ein jüdischer Revolutionär in Deutschland (1895-1940) im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets (HGR), Clemensstraße 17-19, 44789 Bochum. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00-18:00 Uhr.
Werner Scholem (geb 29. Dezember 1895 in Berlin; gest. 17. Juli 1940 im KZ Buchenwald) war ein deutscher Politiker der KPD, Abgeordneter im Reichstag und Opfer des Nationalsozialismus....ganzer Text
Quelle / Infos: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
26.10. Mittwoch, 19:00-21:00 Uhr
K_rede.gif Essen: Vortrag und Diskussion Fossile Energiequellen - Ursachen für Kriege.
In der VHS, Burgplatz 1, Raum 1.02, entgeltfrei. Mit Prof. Dr. Rolf Schwermer, für das Essener Friedensforum
Die Ursache vieler Kriege ist der Kampf um Öl, Gas und Kohle. Je knapper diese fossilen Energiequellen werden, desto größer wird die Kriegsgefahr...ganzer Text
Quelle: vhs-programm.essen.de
18.11. bis zum 19.11.
K_arbeit.gif Düsseldorf: Fachkongress "Antiziganismus entgegenwirken! Aber: Wie?"

im Rahmen der Woche des Respekts der Landesregierung,
Hotel Tulip Inn Düsseldorf Arena, Arena-Str. 3, 40474 Düsseldorf
Anmeldung unter: http://www.mohrevents.de/az16/ .Es besteht die Möglichkeit, sich für beide Tage oder nur für einen der beiden Tage anzumelden.
Für die Teilnahme wird pro Tag eine Gebühr von 10 Euro erhoben. Übernachtungsgäste zahlen eine zusätzliche Gebühr von 50 Euro.

Anmeldeinformationen, das detaillierte Programm und den Flyer zur Veranstaltung finden Sie in Kürze unter www.politische-bildung.nrw.de.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Teilnahme.

Veranstalter:
Landeszentrale für politische Bildung, NRW
im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend,
Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Haroldstraße 4, 40213 Düsseldorf
www.politische-bildung.nrw.de
...ganzer Text
Quelle: Mail von Rom e.V.

03.12. Samstag, 10:00-17:00 Uhr
K_arbeit.gif Düsseldorf: Workshop Ausbildung von "StammtischkämpferInnen" - vom ver.di Bezirk Düsseldorf in der Sonnenstraße 14, 40227 Düsseldorf. Mit Kollegin Anna Müller (Berliner Bündnis gegen Rechts) und Kollege Herbert Schmidt. Die Kosten für Verpflegung und Seminarmaterial übernimmt ver.di. Wir bitten um verbindliche Anmeldung Jasmin.Malzkorn<a>verdi.dePost_icon.png. 10.000 StammtischkämpferInnen bis zur Bundestagswahl 2017! Die Erfolge der Alternative für Deutschland gehen einher mit einem gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck in vielen Bereichen....ganzer Text
mehr Infos Duesseldorf.verdi.de und www.aufstehen-gegen-rassismus.de


Zur Zeit stehen uns keine weiteren Termine zu Verfügung.
Bitte, melden Sie uns Ihre Termine!

 


Fehlt was?

bitte melden beim Anti-Rassismus-Telefon (artessen<a>gmx.dePost_icon.png) Tel+Fax: 0201 - 23 20 60

Hier möchten wir alle öffentlichen Veranstaltungen auflisten, die in den weiten Rahmen von Völker- und Kulturverständigung passen. Sollten Termine fehlen oder falsch dargestellt sein, so kann das nur daran liegen, dass dieser Kalender von Menschen erstellt wurde, die nicht alles wissen und sich auch noch laufend vertippen. Bitte korrigieren Sie uns. Für die Richtigkeit der uns übermittelten Angaben können wir keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte von fremden Internet-Seiten können wir ebenfalls keine Haftung übernehmen - selbst wenn hier im Kalender darauf verwiesen wird.
Bitte gehen Sie davon aus, dass die Veranstalter sich vorbehalten, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. - Auch wenn das hier im einzeln dargestellten Termin nicht explizit mitgeteilt wird. Für all diese juristischen Klauseln haben wir nicht immer Platz.

  • Wer sind wir?
  • Essen-stellt-sich-quer trifft sich zwei mal monatlich, immer am zweiten und vierten Montag des Monats um 19.00 Uhr in den Räumen des Anti-Rassismus-Telefons.
  • aktuellste Informationen gewünscht? Bitte tragen Sie sich in den Email-Verteiler des Rundbriefes ein! Eine einfache Mail an info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png genügt!

Letzte Änderungen

  • 18. September: Kurzinfo zum Pegida-artigen Aufmarsch am 14. September in der Innenstadt, deren geplant Expansion nach Oberhausen am 28. September, samt Infos zum Schweinekopf vor Essener Moschee.
  • 02.,07.,09.,16.,17.,22.-24. September: Guido Reil (AfD) tingelt durch Talkshows
  • 15.,17.,21. September: Stadt Essen will erneut gegen Koranverteiler vorgehen
  • 12.-14. September: Guido Reils (AfD) falsche Behauptung zu Sicherheitsleuten im Supermarkt

Aktuelle Themen


  • 20. Dezember: Manche wollen nicht verstehen, was an PEGIDA wirklich schlimm ist. Dabei ist es ganz einfach: PEGIDA ist ausländerfeindlich und rassistisch.
    Wenn ein Mann zu seiner Frau sagt, die Wohnung sei völlig verdreckt, dann kann das die nüchterne Feststellung einer Tatsache sein. Aber in neun von zehn Fällen ist gemeint: „Fang endlich an zu putzen!“ Und der Subtext wird auch verstanden, weshalb sich solche Sätze wunderbar für einen Ehekrach eignen. ...
      ... den gesamten Kommentar aus "die tageszeitung" vom 20.12.2014 anzeigen
  • Kommunalwahlergebnisse in Essen 2014 (Auswahl)
    ParteiStimmenin % (2009) Im Rat
    (2009)
    EBB8.894 4,3% (4,2%)4 (3)
    REP730 0,4% (1,2%)- (1)
    NPD1.231 0,6% (0,8%)1 (1)
    PRO NRW3.540 1,7% (-) 2 (-)
    AfD7.694 3,8% (-)3 (-)
    hier die Liste aller Parteien

16.08.2013 Brandanschlag auf zukünftige Flüchtlingsunterkunft in Premnitz (Brandenburg)
16.09.2013 Brandsatz auf Luckenwalder "Asylheim" in Brandenburg
07.10.2013 Brandanschlag auf Asylbewerberheim in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern)
09.10.2013 Brandstiftung an von Roma-Familien bewohntem Haus in Duisburg
17.10.2013 Brandstiftung auf Asylbewerberunterkunft in Gemünden am Main (Bayern)
19.10.2013 Brandanschlag auf Asylunterkunft in Wehr (Baden-Württemberg)
21.10.2013 Brandanschlag auf Sinti und Roma-Zentrum in Oldenburg (Niedersachsen)
18.10.2013
21.10.2013
Asylunterkunft mit Schleuder beschossen in Essen

 


  • Ende 2012: Probleme bei der Flüchtlingsaufnahme in Essen
  • 9. November : Gedenken Reichspogromnacht
  • 9. November : NPD-Aufmarsch in Altenessen
  • November 2012: Die Umbenennung der „Von-Seekt-“ und „von-Einem-“ Straße in Rüttenscheid kommt in die entscheidende Phase. Eine Anwohnerinitiative wird wohl einen Bürgerentscheid für die Beibehaltung der Militaristen erzwingen.
  • 20. Oktober, E-Kray: Kray ist bunt veranstaltete direkt neben der NPD-Zentrale ein buntes Straßenfest
  • 19. Oktober, E-Frintrop: Die NPD marschierte gegen Flüchtlinge auf - über 200 Gegendemonstranten!
  • 100px-Essq20121011-VersA.jpgAm 11. Oktober führte Essen-stellt-sich-quer eine die Demonstration „9.November 2012 - ohne Nazis“ durch. Wir haben auf den sich alljährlich wiederholenden Skandal hingewiesen, dass NPD und Neonazi-Kameradschaften den 9. November (Gedenktag der Reichspogromnacht) für ihre Aufmärsche missbrauchen.
  • Für den 28. September hat die Gewerkschaft Ver.di Essen zur Mahnwache gegen die NPD-Zentrale aufgerufen.
  • 100px-20120928Verdi.jpgAm 22. September gab es eine Demonstration gegen die NPD in Kray.
  • KrayBuntLogoSmall.pngAm 13. September wurde bekannt, dass die NRW-weite NPD-Landeszentrale nach Essen umgezogen ist (vorher war sie in Bo-Wattenscheid). Sie ist nun in der Marienstraße 66a in Essen-Kray.
  • Essen 2012 2012 % 2010 2010 %
    Pro NRW 5.035 2,01 4.088 1,63
    NPD 1.774 0,71 2.233 0,89
    REP nicht angetreten 994 0,40
    Summe 6.809 2,72 7.315 2,91
    13. Mai 2012 Landtagswahl NRW: In Essen sind die rechtsextremen Parteien leicht im Rückzug. Im Vergleich zur Landtagswahl 2010 haben die Parteien am rechten Rand dieses mal im Essener Stadtgebiet ca. 500 Wählerstimmen eingebüßt, ihr Anteil sank von 2,9% auf 2.7%.
  • 10. Mai 2012 Zur NRW-Landtagswahl hat das Essener Friedensforum die Parteien befragt - Auch zum Thema Rechtsextremismus/Rassismus. Hier sind die Antworten dokumentiert.
  • Eq-20120428-100px.jpg 28. April die rassistische Partei Pro NRW startete ihre "Wahlkampftour" - und das ausgerechnet in Essen, vor der Yavuz Sultan Selim Moschee am Heinrich-Sense-Weg 77 am Bahnhof Essen-Kray Nord. Essen-stellt-sich-quer hat dort ab 10:30 zur Protestkundgebung aufgerufen
    Parallel dazu ist die ist die NPD in der Essener Innenstadt aufmarschiert.
  • 09. April 2012: wir erwarteten ungebetenen Besuch: "Rußlanddeutsche Konservative", eine Gruppe, die der NPD nahe stehen soll, wollte sich am Ehrenmal in Essen-Horst versammeln (weitere Infos z.B. auf dem Blog "NRW-Rechtsaußen").
  • 28. Februar 2012 Rechtsextreme haben sich auf dem Essener Rosenmontagszug eingeschlichen.
  • 22. Februar 2012 Das Verfahren gegen den Demonstrationsamelder unserer Demonstration vom 9. November 2011 ist eingestellt worden! Wir danken für die vielfältige Unterstützung!
  • 16. Februar 2012 Verurteilung der Täter, die im April letzten Jahres auf dem jüdischen Friedhof in Essen Grabsteine mit Hakenkreuzen beschmiert haben.
  • 16. Februar 2012 Die NPD machte einen Infostand in der Borbecker Innenstadt.
  • 15. Februar 2012 NPD-Kader ist aus Essener Karnevalsverein ausgeschlossen worden.
  • Januar 2012: Die Benennung der Käthe-Larsch-Straße im Univiertel wird in der WAZ heftigst diskutiert. Die Wiederstandskämpferin soll nicht geehrt werden, weil sie Kommunistin war.
  • Januar 2012:Die extreme Rechte in Essen:
    Eq-AEZ-Dossier_ExtrRechte2011.jpg Aktivitäten und Entwicklungen in 2011 - von der Antifa Essen Z
    Über NPD, pro NRW, Republikaner, Kameradschaften und türkischen Nationalisten. mehr...
    als Download PDFicon.gif
Von "http://www.essen-stellt-sich-quer.de/index.php/Eq:Hauptseite"