Aus Essen stellt sich quer

EqLogoUndTextNeu.png

EqLogoKlein.png 12px-FacebookLogo.png 14px-Eq-Twitterlogo.png, E-Mail: Post_icon.png
info<a>Essen-stellt-sich-quer.de

Diese Webseiten sind veraltet und wurden seit Juni 2017 nicht mehr aktualisiert.
Bitte haben Sie Geduld - es wird an einer Lösung gearbeitet.
1ordnerZu.gif
Essen stellt sich quer »
1ordnerZu.gif
Essen extrem rechts »
1ordnerZu.gif
Essen erinnert + gedenkt »
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht

Achtung: Teilartikel!

Dieser Textabschnitt wird üblicherweise nicht isoliert auf eine Webseite dargestellt.

Dort deckt dieser Abschnitt zusammen mit anderen einen zusammenhängenden Themenbereich ab.


.III. So, 18.05. 17:00, E-Freisenbruch: Runder (Stadtteil-)Tisch

Veraltet.png Der hier genannte Termin ist veraltet!

Hier der Flugblattinhalt vom "Runden Tisch Freisenbruch":

* Einladung zum "Runden Tisch Freisenbruch"
  • am 18.05.2008 um 17 Uhr
  • im Heliand-Zentrum, Bochumer Landstr. 270.

Der "Runde Tisch Freisenbruch" hat sich nach der Informationsveranstaltung der Essener Antifa am 13.04.2008 gegründet. Wir sind engagierte Bürgerinnen udn Bürger aus Freisenbruch und Umgebung, die in einem nazifreien und gewaltfreien Stadtteil leben wollen.

Wir dürfen die Augen nicht verschließen und nach dem St. Florians-Prinzip leben und handeln. Jeder der wegschaut macht sich zum Gesinnungstäter.

ES PASSIEREN TÄGLICH DINGE MIT RECHTSRADIKALEN HINTERGRUND IN UNSEREM STADTTEIL:

  • Jugendliche werden massiv eingeschüchtert, bedroht und angegriffen.
  • Wände, Haltestellen, Telekom und RWE-Kästen werden mit Nazi-Parolen beschmiert.
  • Überall findet man Aufkleber der rechtsradikalen "AG ESSEN"

Nur gemeinsam können wir etwas dagegen tun.

Wir wollen friedlich und mit Zivilcourage zeigen, dass hier kein Platz für die Faschisten und deren Gesinnungsfreunde ist.

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger aus Freisenbruch und Umgebung auf, sich an dem "Runden Tisch Freisenbruch" zu beteiligen!

Wir rufen alle Organisationen und Institutionen in unserem Stadtteil auf, einen Vertreter oder eine Vertreterin zu dem "Runden Tisch Freisenbruch" zu entsenden und aktiv mitzumachen!

Eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus Freisenbruch und Umgebung gegen Neonazis und rechte Gewalt.

Kontakt: Runder_Tisch_Freisenbruch@yahoo.de


nach oben Hauptseite E-Mail: info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png