Aus Essen stellt sich quer

EqLogoUndTextNeu.png

EqLogoKlein.png 12px-FacebookLogo.png 14px-Eq-Twitterlogo.png, E-Mail: Post_icon.png
info<a>Essen-stellt-sich-quer.de

Diese Webseiten sind veraltet und wurden seit Juni 2017 nicht mehr aktualisiert.
Bitte haben Sie Geduld - es wird an einer Lösung gearbeitet.
1ordnerZu.gif
Essen stellt sich quer »
1ordnerZu.gif
Essen extrem rechts »
1ordnerZu.gif
Essen erinnert + gedenkt »
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht

Achtung: Teilartikel!

Dieser Textabschnitt wird üblicherweise nicht isoliert auf eine Webseite dargestellt.

Dort deckt dieser Abschnitt zusammen mit anderen einen zusammenhängenden Themenbereich ab.


.IX. Online-Appell Kriegsverbrecherverfolgung in Italien

wir erhielten folgende Mails
Liebe Freunde,

ich bitte Euch, den Appell, der sich gegen die Schliessung der Militärgericht in La Spezia und somit gegen die faktische Einstellung der gegen NaziMassaker in Italien (!943-45) wendet, wahrzunehmen und möglichst zu unterschreiben.

Die schon sehr verspätete Justizausarbeitung der Naziverbrechen sollte auch von Deutschland möglichst unterstützt werden.

Der Appell sollte online unterschrieben werden:

http://www.libertaegiustizia.it/appelli/dettaglio_appello.php?id_appello=10

...


Warum sich für ein Gericht - und dazu noch ein Militärgericht - einsetzen?

Einfach daher, weil das Militärgericht von La Spezia in den letzten Jahren eine Reihe von deutschen und österreichischen NS-Tätern wegen Massakern in Norditalien angeklagt und verurteilt hat. Ganz im Gegenteil dazu kommen die Verfahren der deutschen Justiz wegen der gleichen NS-Verbrechen nicht voran.

Staatsanwalt Häussler aus Stuttgart hat beispielsweise mit Verve versucht Antifaschisten wegen durchgestrichener Hakenkreuze zu verurteilen. Eine Anklage gegen die zehn in Italien verurteilten SS-Mörder von Sant'Anna di Stazzema hat er aber bis heute nicht erhoben.

Die Arbeit, also die Ermittlungen und Anklagen von NS-Verbrechen, von Militärstaatsanwalt Marco de Paolis und seinem Team ist noch nicht beendet und muss gerade wegen der deutschen Verschleppungstaktik dringend weitergeführt werden.

Für die Opfer der NS-Verbrechen sind die Prozesse gegen die NS-Täter von sehr großer Bedeutung.

Ich bitte euch daher, den Aufruf von "Libertà e Giustizia" gegen die Schließung zu unterstützen. Ein Aufruf des Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein mit der Übersetzung des italienischen Aufrufs (als PDF) sowie eine Email von Gabriele Heinecke mit Hilfe zur praktischen Unterstützung des Aufrufes (s.u. im Text) ist beigefügt.

...


Liebe Freundinnnen und Freunde,

Zur Kenntnisnahme attached ein Aufruf des RAV zur Unterstützung eines Aufrufs der Vereinigung "Libertà e Giustizia" zur Fortsetzung der justiziellen Aufarbeitung der SS-Massaker in Italien. Es droht die Beendigung der Prozesse wegen der Massaker insbesondere der 16. SS-Panzergrenadierdivision, die 1944 tausende von Morden an italienischer Zivilbevölkerung beging durch schlichten Entzug der Gelder für das hauptsächlich zuständige Gericht in La Spezia zum 31.07.2008.

Bitte unterzeichnet möglichst schnell den Aufruf auf der Homepage von "Libertà e Giustizia", den link findet Ihr hier

http://www.libertaegiustizia.it/appelli/dettaglio_appello.php?id_appello=10

oder durch Eingabe von "Libertà e Giustizia" in google.

Vorsorglich die Schritte zur Unterzeichnung im Internet:

Falls die nicht funktioniert, vorsorglich noch folgende Anleitung, es ist etwas kompliziert:

In dem dann folgenden Angebot findet man ganz oben in der Auswahl die Homepage der Vereinigung, die man anklicken kann. Man gelangt dann auf die Startseite. Im oberen Bereich der Startseite steht "appello - Gerechtigkeit wegen der nazifaschistischen Massaker". Das klickt man an. Man kommt auf die deutschsprachige Version des Aufrufs. Man muss runterscrollen bis ganz unten der Knopf mit der Aufschrift "Accetto" (akzeptieren) auftaucht.

Den Knopf muss man anklicken. Dann kommt man auf das Eingabefeld:

nome = Vorname
cognome = Nachname
e-mail = hier kommt die Mailadresse rein.

Dann den Button "invia" (senden) anklicken. Fertig.

Die Liste der Unterzeichner kann man oben auf der Seite der deutschen Version unter dem Button aufrufen:

Hanno firmato: (=unterzeichnet haben:) vedi elenco (= siehe die Unterzeichnerliste)


nach oben Hauptseite E-Mail: info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png