Aus Essen stellt sich quer

EqLogoUndTextNeu.png

EqLogoKlein.png 12px-FacebookLogo.png 14px-Eq-Twitterlogo.png, E-Mail: Post_icon.png
info<a>Essen-stellt-sich-quer.de

Diese Webseiten sind veraltet und wurden seit Juni 2017 nicht mehr aktualisiert.
Bitte haben Sie Geduld - es wird an einer Lösung gearbeitet.
1ordnerZu.gif
Essen stellt sich quer »
1ordnerZu.gif
Essen extrem rechts »
1ordnerZu.gif
Essen erinnert + gedenkt »
1ordnerZu.gif
Allgemeine Tipps »
1ordnerZu.gif
Infotisch & Downloads »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht

Achtung: Teilartikel!

Dieser Textabschnitt wird üblicherweise nicht isoliert auf eine Webseite dargestellt.

Dort deckt dieser Abschnitt zusammen mit anderen einen zusammenhängenden Themenbereich ab.


.II. Aktuell: Bücher der Alten Synagoge gesichert

 

Das Anti-Rassismus-Telefon erhielt von der Alten Synagoge die Information, dass ein Teilbereich der Bibliothek der Alten Synagoge derzeit aufgelöst werde. Im Rahmen der neuen Schwerpunktsetzung zum Haus der jüdischen Kultur würden über 1000 Bücher aus dem Themenbereich Nazizeit, Widerstand und Gedenken verschenkt. Es hat schon Entnahmen (auch) durch Privatpersonen gegeben. Daher beeilten wir uns, möglichst viel vom aktuellen Bestand zu sichern.

Dank der prompten Mithilfe einiger Freunde konnte innerhalb von zwei Tagen Platz zur Zwischeneinlagerung bei einem befreundeten Verein besorgt werden; der komplette Bestand wurde abtransportiert und registriert.

Es handelt sich in der Summe um ca. 2.400 Objekte, davon ca. 100 Duplikate. Es sind weit über 1.000 Bücher, aber auch viele Broschüren und Hefte von Gedenkstätten, Arbeitsgruppen, einige Diplomarbeiten.

Die einlagerten Bücher befinden sich in einem abgeschlossenen Raum, eine Besichtigung ist mit Terminabsprache-Aufwand verbunden. Außerdem sind die Bücher unsortiert derartig platzsparend auf einem Haufen zusammengepackt, dass der Zugriff auf einzelne Exemplare nicht ohne komplettes Umpacken möglich ist. Der Speicherort konnte uns nur bis zum 30.11.2008 zugesichert werden; es muss also zügig eine neue Lösung gefunden werden.

Beim Einlagern wurden die Buchtitel gruppenweise mit Digitalkamera abfotographiert. Die Bilder sind abrufbar: http://www.antirasssismus-telefon.de/buecher

Diese Daten sind auch nur temporär und nicht zur allgemeinen Internet-Veröffentlichung gedacht (bitte keine Internet-Links auf diese Seiten legen). So kann sich jeder relativ problemlos einen Eindruck dieser Buchsammlung verschaffen, ohne vor Ort sein zu müssen. Daten-CDs mit verbesserter Bildschärfe können im Büro des Antirassismus-Telefons angefordert werden und werden auch auf der nächsten Sitzung vorliegen.

Neben der Frage, wie man diese Art von "Buchentsorgung" politisch sehen soll, steht viel Arbeit an. Weder die "große Runde" vom Runden Tisches noch das Anti-Rassismus-Telefon kann dieses Projekt stemmen: Wir müssen daher auf der Sitzung eine Art "Buch-Gruppe" gründen, die die Verantwortung für die Bücher übernehmen kann. Mitarbeiter/innen werden dringend gesucht!

Als erstes muss die Qualität der Buchsammlung festgestellt werden. Oberstes Ziel sollte wohl sein, ob und wie die Buchsammlung der Öffentlichkeit erhalten bleiben kann. Wird dafür keine Lösung gefunden, muss man sich wohl überlegen, wie/ob man wenigsten Teilbestände sinnvoll unter die Leute bringt und mit dem Rest zwangsläufig den letzten Gang zum Altpapiercontainer durchführen.
Ordner.png Dieser Text wird auch in Bibliothek gerettet benutzt.


nach oben Hauptseite E-Mail: info<a>essen-stellt-sich-quer.dePost_icon.png